Weiter zur Seite: Stahlbauten

Neubau AMAG-Center - Porsche | Gordola | 2015

Neubau AMAG-Center - Porsche | Gordola | 2015

Centro Amag Porsche 

Neues AMAG-Center - Porsche in Gordola

Tragende Metallstruktur für das neue AMAG-Center iin Gordola, inklusive Überdachung mit Wellblech.

Technische Eigenschaften

Das Gebäude entwickelt sich auf einer Oberfläche von 35 x 26 m und ca. 5 m Höhe. Das Gesamtgewicht des gelieferten Metallbaus beträgt ca. 55 Tonnen, exklusive dem Material für die Überdachung.

Technische Beschreibung

Das Gebäude charakterisiert sich durch zwei Trakte mit unterschiedlicher Funktion. Ein Trakt dient als Werkstatt und der andere, der zur Strasse ausgerichtet ist, wird als Showroom genutzt.

Der Werkstatt-Trakt besteht aus Betonmauern in welche die Platten für die Längsfixierung der 16 Stück, ca. 20 Meter langen, IPE500-Balken eingegossen wurden, welche als tragende Struktur des Flachdaches fungieren.

Der Trakt für den Showroom besteht fast gänzlich aus einer Metallstruktur. HEA500-Balken und Verspannungen bilden den horizontalen Rost der als Grundlage für das Dach dient und von Pfosten aus ROR 244 x 10 mm getragen wird.

Ein sowohl architektonisch als auch produktiv interessanter Wert, stellt die gebogene Fassade dar, die aus dem Stahlbau in RRW 200 x 100 x 10 mm Rohren ist, welcher an den Pfosten fixiert ist und die Fassadenverkleidung aufnimmt. 

Es wurde auch eine Dachluke von 3.9 x 2.3 m, mit trapezförmigem Querschnitt geliefert, bestehend aus gebogenem Blech, Rahmen, Scheiben und Sonnenstoren die elektrisch, mittels einem Windmesser mit Sicherheitssensor, aktiviert werden können.

 

Centro Amag Porsche 

Bauherr

AMAG Automobil & Motoren AG

Ingenieurbüro

Ing. Carmelo Rossini, Ingenieurbüro Mauri T. & Associati SA, Davesco - Soragno

Architekturbüro

Arch. Pamela Prosperi, Architekturbüro Immorestore SA, Pregassona

Centro Amag Porsche 

La versione del vostro browser è troppo vecchia per una visione ottimale del sito.