Weiter zur Seite: Stahlbauten

Erneuerung der Faulwasserleitung | CDV Gordola | 2015

Erneuerung Faulwasserleitung | CDV Gordola | 2015

Facciate CDV Gordola

Bauherr

Consorzio Depurazione Acque del Verbano

Ingenieurbüro

Studio TBF & Partner / Studio Pawlowski

Facciate CDV Gordola

Facciate CDV Gordola

Technische Eigenschaften

Technisches Gebäude: Höhe 5 m, Grundriss ca. 90 m2 und Fassaden 165 m2. Metallstruktur ca. 8 Ton, verkleidet mit Metallkassetten und Isolation aus Glaswolle 120 mm, Abdeckung mit Wellblech Sp27 und Abdeckblech in Edelstahl.

Silos: Höhe 8 m, ein Silos hat einen Durchmesser von 15 m und das andere von 10 m, gesamte verkleidete Oberfläche ca. 550 m2. Neue Unterstruktur in kalandriertem Winkelstahl, Isolation und Abdeckung mit SP42-Blech.

 

Technische Beschreibung

Wir haben zwei unterschiedliche Verkleidungstypen realisiert:

Typ 1: Das neu erstellte, technische Gebäude besteht vollständig aus Stahl und ist auf einem teilweise bereits bestehenden Fundament abgestützt. Der äussere Aspekt des Neubaus soll zu der Ästhetik der vorhandenen Gebäude passen, daher wurde eine Verkleidung mit Fassadenkassetten von 80 mm gewählt, mit einer Isolation aus massgeschnittener Glaswolle von 120 mm und einer Abdeckung mit Wellblech Montana SP27. Alle Befestigungen und die Abdeckbleche sind in Edelstahl. Für die Montage der technischen Installationen in den Fassaden, waren diverse Durchgänge nötig die mittels speziellen Abschlusskassetten in Edelstahl geformt wurden. Das Werk wird mit der Montage eines Eingangstores vollendet. Es wurde besonders darauf geachtet, dass die runde Oberfläche des Silos der des bestehenden, anliegenden Silos angepasst wurde.

Typ 2 Die Struktur in Beton ist bereits vorhanden. Es wurde also eine Unterstruktur aus kalandriertem Winkelstahl versetzt, die Punktweise mit separaten, thermisch getrennten, Elementen befestigt wurde, um die Reduktion der thermischen Übergänge auf ein Minimum zu reduzieren. Isolation in EPS von 80 mm auf der gesamten Oberfläche und Verlegung von Montana SP 42 Wellblech, wie bei den bereits bestehenden Silos der Anlage.

Bei einem der bereits bestehenden Elemente haben wir vorgängig die Verkleidung der Eternitplatten entfernt und entsorgt.

Auf beiden Silos wurden kalandrierte und verzinkte Absturzgeländer von einer Höhe von 1‘100 mm angebracht.

Facciate CDV Gordola

La versione del vostro browser è troppo vecchia per una visione ottimale del sito.