Weiter zur Seite: Strassen- und Fussgängerbrücken

Fussgänger- und Fahrradbrücke über den Fluss Verzasca, Tenero-Gordola | 2003

Das Stahldesign inspiriert von dem "Ponte dei balzi"

Passerella ciclopedonale sulla Verzasca, Tenero-Gordola | 2003

Bauherr

Gemeinde von Gordola und Tenero-Contra

Architekturbüro

Blueoffice Architecture, Bellinzona

Ingenieurbüro

Giorgio Masotti, Bellinzona

Passerella ciclopedonale sulla Verzasca, Tenero-Gordola | 2003

Beschreibung

In der Nähe der Mündung in den Lago Maggiore, des Flusses Verzasca, verbindet die Brücke die beiden Ufer der Gemeinden Tenero-Contra und Gordola.

Die Fussgänger- und Fahhradbrücke zwischen Bellinzona und Locarno, ermöglicht eine 120 Meter lange Überquerung des natürlichen Verlaufes des Flusses Verzasca.

Die Idee des Projektors entstand aus der Beobachtung und der Interpretation des Ortes. In diesem Sinne war die Brücke "Ponte dei balzi" in Lavertezzo im Verzasca-Tal der Ausganspunkt für die Entwicklung des Projektes, welches mit einer klaren und speziellen strukturellen Geste, gleichzeitig, durch den Einsatz von Stahl, eine Materialreduktion ermöglichte.

Technische Eigenschaften

Gesamtlänge: 120 m

Spannweiten: 60 + 60 m

Breite Gehweg: 2.80 m Gesamtbreite, 2.50 m Nutzbreite

Gewicht der Struktur: ca. 150 Ton

Unterstruktur: Tiefe Fundamente (Pfosten)

Technische Beschreibung

Der Gehweg aus Stahl, der im Zentrum aus einem Hauptrohrprofil und aus vollwandigen Randträgern gebildet ist, die untereinander mit verjüngenden Balken vereint sind, ist an der gebogenen, tragenden Struktur mit gespreizten Zugstanden verbunden. Die Struktur wird im zentralen Bereich horizontal mit einem metallischen Aussteifungssystem stabilisiert, während der Gehbereich aus vorfabrizierten Betonplatten die Funktion hat den Rest der Ebene zu konsolidieren.

Die Elemente, wie der Gehweg und die Bögen, wurden vorab in der Werkstatt zusammengebaut, um die Schweissungen auf der Baustelle auf ein Minimum zu reduzieren, zu Gunsten einer kurzen Realisierungszeit, .

Die Brücke musste einer Korrosivität von C3 gerecht werden, gemäss der
ISO-Norm 12944.

Die Sandstrahlung SA 2 ½ wurde in der Werkstatt durchgeführt und die Schleifung und Bürstung auf der Baustelle. Das Geländer wurde Duplex-Behandelt - zuerst die Feuerverzinkung und dann die Oberflächenbehandlung.

Passerella ciclopedonale sulla Verzasca, Tenero-Gordola | 2003

La passerella sulla Verzasca è stata sicuramente un progetto stimolante sotto diversi aspetti ed è da considerare riuscito, il Prix Metall 2009 ne ò una conferma. E’ importante che simili costruzioni, non senza difficoltà, vengano realizzate lasciando un segno tangibile ma armonioso nel territorio. Quest’opera rimane impressa al passante. 

Passerella ciclopedonale sulla Verzasca, Tenero-Gordola | 2003

La versione del vostro browser è troppo vecchia per una visione ottimale del sito.