Weiter zur Seite: Strassen- und Fussgängerbrücken

Fussgängerbrücke über den Riarena | Cugnasco | 2015

Fussgängerbrücke über den Riarena | Cugnasco | 2015

Fussgängerbrücke über den Riarena

Die Brücke dient der Verbindung von Gerra und Cugnasco und ist von einer eleganten und raffinierten Metallstruktur charakterisiert. Sie wurde in einem einzelnen Element Platziert. Auf Grund der kurzen Transportstrecke vom Herstellungsort zum definitiven Sitz der Brücke, kann dieses Objekt als eine Struktur von "Null-Kilometer" betrachtet werden.

Passerella Cugnasco Passerella Cugnasco
Passerella Cugnasco Passerella Cugnasco

Technische Beschreibung

 

Die beiden seitlichen, geneigten Bögen aus Kastenprofilen die von den Sockeln aus konvergieren und die leicht gewölbte Fahrbahn, verleihen dieser Verbindungsbrücke zwischen den beiden Ufern des Riarenas einen unbestreitbaren, architektonischen Wert. Dank der Verwendung von Stahl mit hoher Festigkeit, wirkten die Elemente besonders Elegant.

Die Brücke wurde von der Arge Officine Ghidoni SA – Ferriere Cattaneo SA gebaut und vollständig in der Werkstatt in Riazzino zusammengebaut. Der Transport erfolgte mittels einem abgesenkten Anhänger und für die Platzierung wurde ein 250 Tonnen Kran von der Firma Sabesa SA verwendet.

Das einzige Element, welches dieser Brücke nach der Positionierung vor Ort zugefügt wurde ist das Geländer.

 

Technische Charakteristiken

- Länge: ca. 30 m

- Breite: ca. 4,75 m

- Gewicht: ca. 37 Ton

Passerella Cugnasco Passerella Cugnasco

Bauherr

Comune di Cugnasco – Gerra

Design e Ingenieurbüro

Studio Giorgio Masotti, Bellinzona

Ausführung

Consorzio Officine Ghidoni SA- Ferriere Cattaneo SA, Riazzino

 

Passerella Cugnasco

Passerella Cugnasco

Passerella sul Riarena | Cugnasco 

La versione del vostro browser è troppo vecchia per una visione ottimale del sito.