Negrellisteg – Das erste Element wurde platziert

 

Das erste und beeindruckendste Element, das den Negrellisteg in der Nähe des Zürcher Hauptbahnhofs bilden wird, befindet sich in seiner Ausgangsposition!

35 m lang, 4,5 m breit und 75 t schwer, passierte es in der Nacht vom Mittwoch, dem 26. Februar, den Gotthard und kam am Freitagmorgen vor Ort an. Die Zeitfenster für den Transit im Gotthardtunnel und in der Innenstadt von Zürich mit Konvois dieser Grösse erforderten einen Transport über mehrere Nächte.

Obwohl sehr anspruchsvoll, verlief der Transport, der von der Firma Sabesa SA aus Riazzino durchgeführt wurde, reibungslos. In den letzten Monaten wurden auf der Baustelle alle logistischen Vorbereitungen getroffen, um das Element in der Höhe (mit einem 500-Tonnen-Kran) zu positionieren und die Struktur während des gesamten Vorschubs stützen zu können. Das Artefakt, das am Ende der Arbeiten ca. 160 m lang sein wird, wird in der Tat von der Seite der Europaallee aus zusammengebaut und von dort mit einem Hydrauliksystem über die Gleise des Hauptbahnhofs in Zürich geschoben. Die temporären Strukturen werden die Funktion haben, sowohl die Montage der verschiedenen Abschnitte als auch den Vorschub zu unterstützen. Die Störungen des Schienenverkehrs durch dieses Montagesystem beschränken sich auf die Vorschubphasen.

In der Nacht vom Montag, dem 2. März, erfuhr das erste Element seine erste Verschiebung von rd. 27 m, die ersten der 160 m die das Teil vom anderen Ende trennen. Eine erste Phase, die für das Endergebnis entscheidend ist und erfolgreich durchgeführt wurde.

  • Bauherr: SBB AG | Immobilien Development | Zürich + Stadt Zürich
  • Ingenieur: Conzett Bronzini Partener AG | Zürich    |    Diggelmann + Partner AG | Bern
  • Architekt: 10:8 Architekten GmbH | Zürich
  • Stahlbau: Officine Ghidoni SA | Riazzino

Für weitere Details und Bilder, die täglich direkt von der Webcam vor Ort aktualisiert werden, besuchen Sie die Webseite zum projekt.